SOFTWARE. HARDWARE.
ZUBEHÖR. SCHULUNG.

Hier erfahren Sie, was Sie für die neue Refraktion brauchen.

Checkliste

Bevor Sie mit der PASKAL 3D-Erlebnisrefraktion beginnen, sollten Sie folgende Hinweise beachten:

Software

Software

Sie haben die Zugangskennung und Passwort von Ihrem IPRO-Berater erhalten

Die Zugangskennung und das Passwort erhalten Sie von Ihrem IPRO-Berater bei der Auslieferung.

Sie haben die Softwarelösung IPRO-PASKAL 3D über den Apple App Store auf Ihr iPad und Apple TV geladen

Die Installation der Softwarelösung wird in drei Schritten realisiert. Im ersten Schritt wird die IPRO-PASKAL 3D-Erlebnisrefraktion auf dem Apple iPad und dem Apple TV installiert. Die App beinhaltet bereits alle Konfigurationsmöglichkeiten und einen ersten Sehtest. So kann die 3D-Funktionalität vor Ort im Refraktionsraum getestet werden. Im zweiten Schritt werden alle Sehteste und die Konfiguration eigener Testreihen freigeschaltet, die Ihr Kunde in der Refraktion sehen wird und im dritten und letzten Schritt wird die mit dem iPad freigeschaltete Lizenz auf das Apple TV portiert.

Wie alle Apple-Apps muss IPRO-PASKAL 3D-Erlebnisrefraktion vom Apple App Store geladen werden. Mit dem Erwerb der IPRO-PASKAL 3D-Erlebnisrefraktion erhalten Sie eine Gutschrift für die IPRO-PASKAL 3D-App aus dem App Store und den Aktivierungscode für die Sehteste und den vollen Funktionsumfang der IPRO-PASKAL 3D-Erlebnisrefraktion.

Hardware

Hardware

Das Apple iPad Air oder neuer oder Apple iPad Mini 3 ist vorhanden

Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt sein:

  • Apple iPad Air und neuer oder Apple iPad Mini 3 (dann mit eingeschränkter Lesbarkeit) mit Apple iOS.

  • Apple iPhone, Tablets mit anderen Betriebssystemen, Smartphones oder eBookreader sind leider nicht geeignet.

Das Apple TV ist vorhanden

Das Apple TV ist eine kleine Set-Top-Box. Wir empfehlen, die Box mit dem HDMI-Kabel so am Bildschirm zu befestigen, dass sie von vorne sichtbar ist. Eine eigene Wandbefestigung ist nicht vorgesehen. Die Box "baumelt" am Kabel.

HDMI Kabel ist vorhanden

Das Standard-HDMI-Kabel ist einen Meter lang. Die Standard-Stromkabel sind 1,5 Meter lang.

Das Apple iPad und das Apple TV haben WLAN und Internetzugriff im Refraktionsraum

In Ihrem Refraktionsraum muss ein internetfähiges WLAN für regelmäßige Updates zur Verfügung stehen. Beide Geräte müssen sich im gleichen Netzwerk befinden. Bitte sorgen Sie für ein entsprechend leistungsfähiges WLAN. Nach unseren Erfahrungen reicht dafür ein modernes WLAN (IEEE 802.11n oder IEEE 802.11ac) aus. Die Geschwindigkeit ist aber auch davon abhängig, wie viele Endgeräte das WLAN nutzen.

3D-Monitor (passiv, zirkular polarisierend) ist vorhanden

Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt sein:

  • Passiv 3D: Bei der passiven 3D-Technologie wird der 3D-Effekt durch zeilenweise zirkulare Polarisation erreicht. Nur diese wird von der IPRO-PASKAL 3D-Erlebnisrefraktion unterstützt.

  • HDMI-Eingang.

  • Bildschirmdiagonale 32“ oder größer (entfernungsabhängig), Auflösung 1920 x 1080 (Full HD).

  • Bildschirmdiagonale, Refraktionsabstand und ggf. Spiegelgröße müssen zueinander passen.

Wandbefestigung des 3D-Monitors ist vorhanden und an der Wand montiert

Für die Befestigung ist eine sogenannte VESA-Halterung notwendig, die es ermöglicht, den Schirm in alle Richtungen auszurichten (kardanische Befestigung). Im IPRO-TV-Angebot ist diese Halterung enthalten. Die Wand muss natürlich entsprechend stabil sein. Die VESA-Adapter-Anbringung sollte ungefähr in Augenhöhe des Probanden erfolgen.

Standfuß für den 3D-Monitor ist vorhanden (als Alternative zur Wandbefestigung)

Wenn Sie im Refraktionsraum mit Spiegelumkehr arbeiten: Spiegel ist vorhanden

Der empfohlene Abstand zwischen 3D-Monitor und Proband beträgt 4 bis 6 Meter. Spiegel: Die bekannten Refraktionsgerätehersteller bieten Spiegel an, womit sich der empfohlene Abstand auch in kürzeren Räumen erreichen lässt. Der Spiegel muss so gewählt werden, dass seine Breite größer als die Hälfte der Breite des Monitors ist. Ein 32"/42" Monitor im Format 16:9 (Breite zu Höhe) hat eine Breite von 70/90 cm. Also sollte der Spiegel 35/45 cm breit sein. Im Praxistest hat sich gezeigt, dass auch ein 30 x 30 cm Spiegel vernünftig funktioniert, wenn der Monitor mehr als einen halben Meter entfernt hinter dem Kopf des Probanden platziert wird.

Polarisationsfilter

Polarisationsfilter

Für die IPRO-PASKAL 3D-Erlebnisrefraktion werden zirkular polarisierende Filter benötigt.

Polarisationsfilter für die Messbrille ist vorhanden

  • Topcon und Essilor bieten für die eigenen Messbrillen zirkular polarisierte Filter an.

  • Messbrille INAMI und UB4, UB5 und UB6: Oculus bietet Messgläser an.

Polarisationsfilter für den Phoropter sind vorhanden und montiert

  • Huvitz-Phoropter: kann mit zirkular polarisierenden Filtern umgerüstet werden.

  • AO-Phoropter: kann mit zirkular polarisierenden Filtern umgerüstet werden.

  • Topcon CV 5000-Phoropter: Die Baureihen CV 5000XP, CV 5000PRO, CV 5000S sind bereits mit zirkular polarisierenden Filtern ausgerüstet. Beim CV 5000 (ohne Zusatzbezeichnung) sind linear polarisierte Filter eingebaut, die auf zirkulare Polarisation umgerüstet werden können. Wird bei der Bestellung angegeben, dass mit PASKAL 3D gearbeitet wird, werden gleich die richtigen Filter eingebaut. Ältere Modelle wie der CV 3000 können nicht umgerüstet werden.

  • Reichert-Schwind-Visusstar: ist AO Type und wird von der Deutschen Augenoptik AG mit zirkular polarisierenden Filtern umgerüstet.

  • Bon Optik: Im DR-900 sind serienmäßig sowohl die herkömmlichen linearen Polarisationsfilter integriert, als auch die zirkularen Polarisationsfilter.

  • Optik Service Nord (Herr Münzinger) rüstet verschiedene Phoropter auf Anfrage um.

Installation und Schulung der Software

Installation und Schulung der Software

Einrichtung durch Ihren IPRO-Berater

Der IPRO-Berater übernimmt die Konzeption und Vorbereitung des WLANs, die Installation der Software  auf Ihrem Apple iPad und dem Apple TV, die Bildeinstellungen am TV und die Einrichtung der Verbindung mit dem 3D-Monitor.

Er weist Sie in die Handhabung von Software und Monitor ein und hilft Ihnen bei der Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten (Entfernung, Bildgröße, Umlenkspiegel, etc.). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Montagearbeiten wie das Anbringen von Spiegel und Monitor oder die Verkabelung nicht von IPRO angeboten werden können.

Die folgenden Punkte, sind selbstverständlich optional zu verstehen.

Einweisung in die Refraktionstechniken mit der IPRO-PASKAL 3D-Erlebnisrefraktion

Ein Termin für eine Einweisung durch Dieter Kalder oder Fritz Paßmann ist gebucht:

  • Die Einweisung ist kostenpflichtig und hängt vom gewünschten Umfang ab. Dieter Kalder oder Fritz Paßmann werden sich zur Terminabsprache mit Ihnen in Verbindung setzen.
  • Alternativ: Ein Termin für das WVAO-Seminar ist gebucht: Dieter Kalder oder Fritz Paßmann werden sich zur Terminabsprache mit Ihnen in Verbindung setzen. Weitere Informationen finden Sie auch bei der WVAO.